Bauprojektmanagement-Software nutzen, um Projekte effizient zu steuern

Die Anforderungen an Ingenieure, Bauleiter und Architekten sind in den vergangenen Jahren gestiegen. Eine Entwicklung, die sich auch in Zukunft noch fortsetzen wird. Erfahren Sie in unserem Artikel, auf welche Veränderungen sich Bauprojektleiter einstellen müssen, wie eine professionelle Bauprojektmanagement-Software den Weg zum Projekterfolg vereinfachen kann und was gute Anwendungen auszeichnet.

28. März 2022
Inhalte vom Bauprojektmanagement auf Würfel in Form von Icons. Im Hintergrund befinden sich Baupläne und weißer Helm.

Definition und Aufgaben im Bauprojektmanagement

Bauprojektmanagement ist vielleicht die älteste Form des Projektmanagements. Seit den ersten Großprojekten wie der Chinesischen Mauer oder den Pyramiden hat sich an der Arbeit eines Bauprojektleiters zwar einiges verändert, doch die Kernaufgabe ist geblieben. 
Bauprojektmanagement ist die Planung, Steuerung und Kontrolle von Prozessen eines Bauvorhabens – von vorbereitenden Maßnahmen bis zum erfolgreichen Projektabschluss. 
Dabei geht das Bauprojektmanagement weit über die Koordination der eigentlichen Arbeiten auf der Baustelle hinaus. 

Zu den typischen Aufgaben im Bauprojektmanagement gehören: 

  • Angebots- und Vertragsmanagement
  • Projektsteuerung und -kontrolle
  • Ressourcenallokation (Arbeitskräfte, Materialien, Maschinen etc.)
  • Kommunikationsmanagement mit allen Beteiligten 
  • Kostenplanung und -steuerung
  • Risiko- und Änderungsmanagement 
  • Qualitätskontrolle und Baudokumentation
  • Gewährleistung der Sicherheit der Mitwirkenden
     

Veränderungen im Projektmanagement am Bau 

Herausforderungen im Bau(projekt)management sind nichts Neues. Doch in den vergangenen Jahren hat sich der Druck erhöht, mit dem Projektleiter umgehen müssen. 
Die Budgets für Bauprojekte fallen knapper aus als in vergangenen Jahrzehnten, weil die Risikobereitschaft von Banken gesunken ist und sie Kredite zurückhaltender vergeben. Die Qualitätserwartungen der Bauherren haben sich jedoch nicht verringert. Damit erhöhen sich die Anforderungen für die Projektteams. Um die Termine und Kosten halten zu können, dürfen keine Fehler passieren. Die Analyse von zentralen Daten und vorausschauende Planung ist wichtiger denn je. Nur so können Abweichungen vom Plan frühzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Neben dem erhöhten Budgetdruck müssen sich Projektleiter im Baumanagement mit immer neuen technischen Innovationen befassen. Der Einsatz von Building Information Modeling birgt neue Herausforderungen, aber auch der Wunsch von Auftraggebern nach klimaneutralen Gebäuden und Smart Home Technologien verändert Projekte: Sie werden vielschichtiger und in der Steuerung anspruchsvoller. 

Zur gestiegenen Komplexität der Bauprojekte kommen die wachsenden Komforterwartungen aller Projektbeteiligten hinzu. Bauleiter wollen mit wenigen Klicks den aktuellen Stand des Projektes einsehen können, ohne viele verschiedene Anwendungen und Dokumentenmappen durchforsten zu müssen. Bauherren wollen Auskünfte zu Details des Projektfortschritts sofort erhalten und nicht ‘auf Rückruf’ warten. 

Nicht zuletzt erschweren immer neue rechtliche Aspekte die Arbeit der Bauprojektmanager. Der administrative Aufwand, Projekte rechtlich sauber umzusetzen, ist enorm und hält Projektleiter von ihren anderen Aufgaben ab. 

Vorteile einer Software für das Bauprojektmanagement

Angesichts der massiven Veränderungen von Anforderungen an das Projektmanagement im Bauwesen ist es fast absurd, dass die Arbeitsweise in vielen Planungsbüros heute fast noch genauso aussieht wie vor 30 Jahren. 

Viele Projektmanager arbeiten immer noch mit einzelnen Excel-Tabellen und Papierdokumenten, statt die Vorteile digital vernetzter Anwendungen zu nutzen. Sie mögen auch so zum Projektabschluss kommen, ein kosten- und ressourceneffizientes Vorgehen ist dies jedoch nicht. 

Digitale Softwarelösungen im Baumanagement sind unerlässlich, um Projektplanung, Workflows und Projektcontrolling zu optimieren.

Professionelle Anwendungen für Projekt- und Baumanagement bieten Vorteile für alle Beteiligten. Sie beschleunigen Prozesse, reduzieren Missverständnisse und Fehler und führen letztlich zu einem schnelleren Projektabschluss. 


Die wichtigsten Vorteile zusammengefasst:

1.    Klare Kommunikation

Alle Mitglieder des Projektteams arbeiten zentral in der Software zusammen. Jegliche Kommunikation wird hier dokumentiert und ist für jeden einsehbar, sodass vor allem der Projektleiter den Arbeitsfortschritt und Abstimmungen jederzeit im Blick hat. Rückfragen werden reduziert und die Kommunikation insgesamt beschleunigt.

2.    Einfache Workflows

Workflows sind intelligent miteinander verzahnt und führen Anwender aus verschiedenen Bereichen und Blickwinkeln zum selben Ergebnis. 

3.    Detaillierte Analysen 

Projektverantwortliche können mit wenigen Klicks umfassende Auswertungen abrufen. Sie erkennen Störungen im Projektablauf frühzeitig und können ihr Qualitätsmanagement verbessern.

4.    Übersichtliches Aufgabenmanagement

In den digitalen Anwendungen für das Bauprojektmanagement können den Projektbeteiligten direkt Aufgaben zugewiesen werden. Die dazugehörige Kommunikation sowie der Arbeitsfortschritt sind einfach zu monitoren.

5.    Zeitsparend

Effizienteres Arbeiten wird ermöglicht und durch die klare Kommunikation, vereinfachte Workflows oder dem Wegfall von doppelter Arbeit (z. B. bei der Planung von Besprechungen) wird viel Zeit gespart.

6.    Gleicher Informationsstand für alle autorisierten Projektbeteiligten

Bei der Nutzung digitaler Anwendungen haben alle Projektbeteiligten denselben Daten- und Informationsstand im Büro. Durch cloudbasierte Lösungen können zusätzlich noch Mitarbeiter direkt vor Ort auf der Baustelle mobil arbeiten.

7.    Mehr Nachhaltigkeit durch weniger Papier

Ausdrucke sind ein oft unterschätzter Kostenfaktor. Nutzen Unternehmen digitale Anwendungen, senken sie den Papierverbrauch signifikant. Aber nicht nur aus Kostengründen gehört die Zukunft dem papierlosen Büro

 

PROJEKT PRO hat es sich zur Aufgabe gemacht, Software-Lösungen für Planungsbüros im Controlling und Management anzubieten, die speziell für die Arbeit von Ingenieuren und Architekten entwickelt wurde und auf die Bedürfnisse von Bauprojektbeteiligten zugeschnitten ist. Die Produkte sind einzeln einsetzbar, falls Sie in Ihrem Planungsbüro vorerst nur einen Teil des Bauprojektmanagements digital abbilden möchten. So können Sie beispielsweise mit den zum Teil cloudbasierten Anwendungen eine optimale Grundlage für Ihre beweissichere Baudokumentation, die Planung von Baustellenbesuchen und -besprechungen sowie der projektinternen Kommunikation schaffen. Für mehr Flexibilität und Mobilität bei Ihren Bauprojekten. 

Bildquelle © PROJEKT PRO GmbH, Adobe Stock ©oatawa, Adobe Stock ©Aldeca Productions

Lernen Sie PROJEKT PRO kennen. Vereinbaren Sie Ihren Termin zur kostenfreien Online-Präsentation.