25. Oktober 2022

Intuitiv, mobil und klar wie nie zuvor

PROJEKT PRO bringt neue Produktgeneration auf den Markt

Am 25. Oktober führt PROJEKT PRO eine neue Produktgeneration im Markt ein. PROJEKT PRO Generation 20 verbindet die bekannten Stärken der Generation 10 mit einem völlig neuem Maß an Mobilität und Anwenderfreundlichkeit und unterstützt Architekten und Ingenieure damit noch besser bei der wirtschaftlichen Bürosteuerung.

Text PROJEKT PRO Generation 20 und junge Frau arbeitet im Büro.

„Unser zentrales Ziel ist es, Architekten und Ingenieure dabei zu unterstützen, den individuellen Aufwand bei der Büroführung zu reduzieren und zugleich die Wirtschaftlichkeit zu steigern. So schaffen wir Freiraum für das, was nur Menschen können — kreativ sein und Baukultur schaffen, die das Herz berührt. Mit PROJEKT PRO Generation 20 gelingt uns das so gut wie nie zuvor.“, so Harald Mair, Gründer und Geschäftsführer von PROJEKT PRO. Die neue Generation verbindet einzigartige Informationstiefe und intelligentes Datenmanagement mit intuitiver Handhabung und starker Mobilität. Dadurch entsteht ein Nutzererlebnis von völlig neuer Qualität. „Wir haben uns nicht auf den bekannten Stärken ausgeruht, sondern diese als Basis für Weiterentwicklung und Innovation genutzt. Das Ergebnis ist nicht nur eine punktuelle Verbesserung des Status quo, sondern eine vollständige Überarbeitung auf Grundlage neuer technologischer Möglichkeiten.“, fasst Harald Mair zusammen.

3 Personen unterhalten sich im Büro.
PROJEKT PRO Generation 20 unterstützt Planer bei der täglichen Arbeit und schafft Freiraum für Kreativität (Copyright: PROJEKT PRO GmbH)

Eine neu designte Benutzeroberfläche und klar strukturierte Menüführung optimieren die Usability bei allen Arbeitsprozessen und über alle Leistungsphasen hinweg. In Kombination mit vernetzten Daten und automatisierten Berechnungen — beispielsweise von Gemeinkostenfaktor oder Projektstundenanteil — sind benötigte Informationen als Grundlage für fundierte Entscheidungen stets nur wenige Klicks entfernt. Davon profitieren nicht nur Inhaber, Führungskräfte, Controller und Projektverantwortliche, sondern alle Mitarbeiter im gesamten Büro. Die Controlling-Anwendungen liefern klare Zahlen zur Wirtschaftlichkeit des Unternehmens, sorgen für bessere Entscheidungen und binden nicht mehr Ressourcen als unbedingt notwendig. Die Management-Tools folgen ebenfalls einem  ganzheitlichen Ansatz, sind übersichtlich gestaltet und bündeln alle relevanten Projektinformationen, um Projekte optimal voranzutreiben. Zahlreiche Funktionen sind als performante Cloud-Anwendung konzipiert, so dass sie im Büro, im Homeoffice und unterwegs gleichermaßen verfügbar sind. Eine stationäre Serverinfrastruktur im Büro ist dadurch nicht mehr nötig. Stattdessen bietet eine innovative Systemarchitektur höchste Informationssicherheit und kombiniert die Vorteile lokaler und dezentraler Datenhaltung.

Notebook mit geöffneter Software: PROJEKT PRO Generation 20
Das neue Design von PROJEKT PRO Generation 20 bietet intuitive Handhabung (Copryright: PROJEKT PRO GmbH)

PROJEKT PRO as a Service

„Unser Selbstverständnis als Softwareentwickler stellt nicht das Produkt und dessen Verkauf in den Fokus, sondern den größtmöglichen Nutzen für unsere Kunden — heute und vor allem in Zukunft. Konsequenterweise verstehen wir uns als Dienstleister und unsere Software als Service.“, beschreibt Michael Angermann, Leitung Produktmanagement bei PROJEKT PRO, den Ansatz des Unternehmens. Das Lizenzmodell der Generation 20 gestaltet sich demnach flexibel. Entsprechend der spezifischen Anforderungen des Büros kann aus den drei Controlling-Lizenzen „PRO team“, „PRO business“ und „PRO strategy“ gewählt werden. Angefangen bei mobiler Zeiterfassung und Urlaubsplanung, über Honorarermittlung, Planung, Steuerung und Abrechnung von Aufträgen, bis hin zur Analyse und Prognose des Auftragsgeschehens für eine fundierte Ressourcenplanung hält die Software alles bereit, was für ein dynamisches Controlling benötigt wird.

Frei kombinierbar mit den Management-Lizenzen „PRO office“, „PRO project“ und in Zukunft „PRO partner“ ergibt sich eine vollintegrierte Lösung, die Planungsbüros wie nie zuvor unterstützt und sich hinsichtlich Nutzerlizenzen und Leistungsumfang anpassen und erweitern lässt. „Starre Lizenzmodelle werden mehr und mehr an Bedeutung verlieren. Wir möchten stattdessen Flexibilität bieten, damit Planer in jeder Situation die für sie beste Lösung einsetzen können.“, so Michael Angermann.

Branchenerfahrung und User-Centered-Design

PROJEKT PRO Generation 20 zeichnet sich besonders durch das tiefe Verständnis für die Bedürfnisse der Anwender aus. Im Team um Harald Mair sind viele Architekten und Ingenieure tätig, die ihre Erfahrungswerte direkt in die Produktentwicklung einfließen lassen. „Wir verbinden umfassendes Wissen mit Kreativität und Tatendrang zu geballter Innovationskraft”, so der Geschäftsführer. „Dabei verlassen wir uns aber nicht nur auf unsere eigenen Ideen, sondern hören sehr genau auf unsere Kunden.“

Konsequenterweise legte eine Kundenbefragung die Richtschnur für die neue Generation, bei der ein nutzerzentrierter Ansatz verfolgt wurde. Die Anwender, deren Aufgaben und Ziele standen im Fokus des Entwicklungsprozesses. Das Ergebnis ist eine Lösung, die Architekten und Ingenieure optimal bei der täglichen Arbeit unterstützt — im Büro, im Homeoffice, auf der Baustelle und unterwegs. PROJEKT PRO Generation 20 ist ab sofort verfügbar.