Pannhausen + Lindener Architekten

Mit PRO simulation Kapazitäten besser planen

Das Architekturbüro Pannhausen + Lindener in Köln hat sich in den letzten 30 Jahren mit über 10 Mitarbeitern zu einem gefragten Spezialisten für Sonderbauten im Bestand entwickelt. Für die wirtschaftlichen Planungen wird seit mehreren Jahren die Controlling- und Management-Software von PROJEKT PRO genutzt. Vor gut 6 Monaten wurde diese mit dem Modul PRO simulation erweitert.

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. (FH) Architektin Claudia Pannhausen

Verwendete Software

PRO controlling

PRO management

Realisierte Projekte (Auswahl)

Diverse Geschäftshäuser, Hotelbauten, Wohnhäuser sowie Schul- und Sportbauten.

Die Ressourcenplanung ist für das Büro ein wesentliches Instrument, um wirtschaftlich zu arbeiten. Das hat sich durch den Fachkräftemangel, die Corona bedingten Terminverschiebungen und den Wunsch nach flexibleren Arbeitszeitmodellen und Homeoffice noch verstärkt. „Die Planung unserer Personalressourcen ist die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Planungsbüros,“ so Claudia Pannhausen. „PROJEKT PRO bietet mit PRO simulation ein umfassendes Instrument, was alle Belange der Ressourcenplanung vereint und zudem eine direkte Verbindung zum Vertrags- und Abrechnungswesen bietet.“

Im ersten Schritt verwendet die Geschäftsführung die Software-Lösung, um Kapazitäten und Rechnungen zu planen. „Besonders für Projekte ab 300.000 € ist die langfristige Planung der Projekte relevant“. In einem zweiten Schritt sollen die Projektleiter eingebunden werden.

„Wir sehen bereits jetzt durch die sofortige Verknüpfung der Leistungen auf die Rechnungsplanung eine große Erleichterung, und die Personaleinteilung ist präziserer auf die Urlaubsplanung abgestimmt. Wir werden PRO simulation noch stärker nutzen, um die langfristige Kapazitätenplanung damit vorzunehmen.“

© Pannhausen + Lindener Architekten