Arbeitszeitmodel bei Mitarbeitern unterbrechen z. B. aufgrund Erziehungsurlaub

Kategorie Controlling
erstellt am • 
zuletzt geändert am
Artikel ID 21950105
gültig für PROJEKT PRO Versionen ab 10.3

Will ein Mitarbeiter die Arbeitszeit unterbrechen, z. B. aufgrund eines Erziehungsurlaubs oder durch ein Sabbatical, folgen Sie bitte dieser Anleitung.

Will ein Mitarbeiter die Arbeitszeit unterbrechen, z. B. aufgrund eines Erziehungsurlaubs oder durch ein Sabbatical, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Rufen Sie im Baustein 'Mitarbeiter‘ den betroffenen Nutzer auf. Beenden Sie im 'Arbeitszeitmodel‘ das aktuelle Arbeitszeitmodell. Wählen Sie den letzten offiziellen Arbeitstag, inklusive Urlaubstage.
    Sollten Sie die Meldung bekommen, dass aufgrund hinterlegter Ressourcen das Arbeitszeitmodell nicht beendet werden kann, wählen Sie im Menü links den Punkt 'Ressourcen' und passen hier zuerst das Datum bei 'Ende‘ an.

    Nun können Sie das Arbeitszeitmodel beenden. Lassen Sie das Arbeitszeitmodel neu berechnen.

  2. Tragen Sie im Baustein 'Mitarbeiter' unter 'Daten‘ im Notizfeld den Grund für die Auszeit ein.

  3. Sofern Ihr Unternehmen die Kosten für den Ausfall nicht übernimmt, sollten auch die Stundensätze des betroffenen Mitarbeiters korrigiert werden. Dafür wählen Sie im dem Baustein 'Stundensätze‘ das richtige Profitcenter und danach den betroffenen Mitarbeiter aus.

  4. Passen Sie das Jahresgehalt an, indem Sie bei der Spalte 'Menge' die Anzahl der Monatsgehälter korrigieren.
    Auch die gesetzlichen Sozialleistungen, die potentielle Arbeitszeit und der sozialbedingte Ausfall , sowie Personal-Gemeinkosten sollten angepasst werden.



    Sichern Sie die Änderungen mit dem Pfeil nach oben im Kopfbereich. Sie kommen wieder auf die Übersicht, mit allen Mitarbeitern des Profitcenters.
    An den schwarzen Sprechblasen können Sie erkennen, dass die Stundensätze erneut berechnet werden sollten. Dies können Sie über 'Funktionen >Jetzt berechnen‘ auslösen. Um die aktualisierten Stundensätze auf die Aufträge zu übertragen, klicken Sie auf das Taschenrechnersymbol im Kopfbereich.

  5. Sobald der Mitarbeiter wieder in das Unternehmen zurückkommt, legen Sie ein neues Arbeitszeitmodell an. Wählen Sie wieder wie in Punkt 1 beschrieben, den Mitarbeiter im Baustein 'Mitarbeiter' aus. Über das Plus im Kopfbereich öffnen Sie den Dialog für ein neues Arbeitszeitmodell. Tragen Sie die vereinbarte Arbeitszeit ein, bestätigen mit OK und lassen Sie das Arbeitszeitmodell aktualisieren.



    Sofern Sie die Ressourcen, wie in Punkt 1 beschrieben bearbeitet haben, sollten Sie hier eine neue Ressource eingetragen.

  6. Im Baustein 'Mitarbeiter' darf im Navigationsbereich 'Daten‘ der Beschäftigungsbeginn des betroffenen Mitarbeiters nicht verändert werden. Sofern Sie die Controlling-Lizenz des Mitarbeiters zwischenzeitlich anderweitig verwendet haben, sollte beim Wiedereinstieg des Mitarbeiters das Datum bei 'Beschäftigungsende' korrigiert werden.


PROJEKT PRO
Einfach kennen lernen

PROJEKT PRO - einfach kennenlernen in 3 Schritten
Telefon +49 8052 95179-25

Info anfordern
Jetzt Info anfordern!