Update von PROJEKT PRO schlägt fehl

Kategorie Allgemein
erstellt am • 
zuletzt geändert am
Artikel ID 21850110
gültig für PROJEKT PRO Versionen ab 10.3

Wenn nach einem missglückten Update die Meldung 'Das Update wurde nicht erfolgreich durchgeführt! Kontaktieren Sie Ihren Administrator und prüfen Sie ggf. das Update-Log' erscheint, sollten Sie zunächst die unten angeführten Punkte prüfen.

Beachten Sie, dass automatisch eine Datensicherung zurückgespielt wurde. Alle Mitarbeiter können sofort weiterarbeiten.

Prüfung am PROJEKT PRO Server

Ausreichender Speicherplatz

Prüfen Sie die aktuelle Größe des PROJEKT PRO Datenstandes des Ordners 'Databases' unter:
Mac: /Library/FileMaker Server/Data
Windows: \Programm Files\FileMaker\FileMaker Server\Data

Auf der Partition, auf der FileMaker Server installiert ist, muss freier Platz für die vierfache Datenmenge verfügbar sein.

Alte Dateien

Wählen Sie im Verzeichnis des Servers die Partition, auf der FileMaker Server installiert ist:
Mac: /Library/FileMaker Server/Data/Documents
Windows: C:\Programme\FileMaker\FileMaker Server\Data\Documents

Löschen Sie alle Dateien mit dem 'Update' im Namen und den Ordner 'BackUp Update' oder sichern Sie diese Dateien und Ordner ggf. auf einem externen Laufwerk.

Rechte

Die oben genannten Ordner und vor allem auch die Dateien in dem Ordner müssen folgende Rechte aufweisen:
Mac: everyone - Lesen und Schreiben
Windows : jeder - Vollzugriff

Bitte konfigurieren Sie die Rechte entsprechend. Bitte beachten Sie, dass Berechtigungen auch auf Gruppenebene vergeben werden können. Lesen und Schreiben ist für Gruppenberechtigungen die Mindestanforderung. Die Rechte ggf. anpassen, aber erst dann, wenn die Admin Console beendet und die Datenbanken geschlossen wurden. Nach dem Ändern der Rechte muss die Admin Console wieder gestartet werden.

Rechte der Plugins

Mac: Macintosh HD/Library/FileMaker Server/Database Server/Extensions
Windows: C:\Programme\FileMaker\FileMaker Server\Database Server\Extensions

Bitte konfigurieren Sie auch hier die entsprechenden Rechte.


Prüfungen unter Verwendung der Admin Console

Alte Dateien

Melden Sie sich an der Amin Console des PROJEKT PRO Servers an und navigieren zu 'Aktivität'. Dort wählen Sie den Reiter 'Datenbanken' und prüfen ob die Datei 'pp_data_alt' vorhanden ist. Sollte diese Datei vorhanden sein, schließen Sie diese und entfernen Sie sie aus dem oben genannten Verzeichnis '/Library/FileMaker Server/Data/Databases/' bzw. '\Programme\FileMaker\FileMaker Server\Data\Databases' oder verschieben diese auf ein externes Laufwerk.

Zeitpläne

Prüfen Sie ob die Zeitpläne korrekt konfiguriert wurden. Achten Sie hierbei vor allem auf folgende Punkte:

  • Jeder der sechs Zeitpläne ('Server_Autoupdate', 'Server_ProjektPro', 'Server_ProjektPro_PLS', 'stuendlich', 'taeglich' und 'woechentlich') hat den Status 'OK' und wird regelmäßig ausgeführt (Datum letzte Ausführung).
  • Die Zeitpläne für die Datensicherung müssen so konfiguriert sein, dass die Sicherung auf einem externen Laufwerk abgelegt wird.

Bitte beachten Sie auch Knowledge-Base 21850105

Plugins

Prüfen Sie im Eintrag 'Datenbank-Server' im Reiter 'Plugins', ob hier die drei Plugins Mailit, MBS und IDMA installiert und aktiviert sind.

Sicherheit

Prüfen Sie ebenfalls im Eintrag 'Datenbank-Server' im Reiter 'Sicherheit', ob im Bereich 'Passwortgeschützte Datenbanken verlangen' das Häkchen bei 'Nur passwortgeschützte Datenbanken bereitstellen' entfernt ist. Diese Funktion darf nicht aktiv sein.

Datenbanken

Prüfen Sie im Eintrag 'Aktivität' im Reiter 'Datenbanken' bitte, ob jede verfügbare Datenbank den Status 'normal' aufweist und kein anderer Status angegeben ist. Sollten Datenbanken den Status 'geschlossen' zeigen, öffnen Sie diese bitte. Bei Anzeige eines anderen Status beenden Sie bitte alle Datenbanken, beenden Sie den Server und lösen einen Neustart des Betriebssystems aus. Sollte das zu keiner Lösung führen, wenden Sie sich an den Support von PROJEKT PRO.


Einstellungen in PROJEKT PRO

Prüfen Sie unter 'Einstellungen' > 'Basis' > 'Systemkonfiguration' > 'Server' folgende Optionen:

Zugangsdaten für den FileMaker Server

Die FileMaker Server Zugangsdaten müssen korrekt in PROJEKT PRO eingegeben sein. Sollte die Prüfung im Feld 'Zugangsdaten' als 'Zugangsdaten nicht korrekt!' angegeben sein, geben Sie diese bitte erneut ein, um sicher zu gehen, dass die Prüfung ok ist. Diese Optionen finden Sie unter 'Einstellungen' > 'Basis' > 'Systemkonfiguration' > 'Server'.

Testen Sie die Verbindung indem Sie in diesem Fenster auf 'Funktionen' und 'Server-Prüfung' klicken.

Server-Prüfung

Angemeldete Benutzer

Wenn während des Updates noch Benutzer in PROJEKT PRO angemeldet sind, wird dieses nicht durchgeführt, sofern die Option 'Aktive PROJEKT PRO Clients im Update trennen’ nicht aktiviert ist. Aktive PROJEKT PRO Clients werden unter Verwendung dieser Option während des Updates getrennt.

Auto-Update

Nun können Sie das Update wie gewohnt einplanen.

Update wurde bereits geplant

Sollten Sie die Meldung erhalten, dass bereits ein Update (in der Vergangenheit) geplant sei, wählen Sie links im Menü den Punkt Wartungsaufgaben. Entfernen Sie alle Wartungsaufgaben, die sich löschen lassen. Vom System verwendete Wartungsaufgaben sind durch Benutzer nicht löschbar.

Einstellungen

Das Update kann jetzt erneut eingeleitet werden.

Update-Prüfung ohne Ergebnis

Unter Umständen erhalten Sie beim Klick auf die Funktion 'Jetzt prüfen' keinerlei Ergebnis. Ein Pop-up Fenster wird nicht angezeigt. In diesem Fall besteht eine Inkompatibilität zwischen der verwendeten Client-Version von PROJEKT PRO und dem Betriebssystem. Beenden Sie PROJEKT PRO an dem Client-Rechner an dem das Verhalten auftritt und führen Sie die Update-Prüfung an einem anderen Client-Rechner durch.

PROJEKT PRO
Einfach kennen lernen in 3 Schritten:

PROJEKT PRO - einfach kennenlernen in 3 Schritten
Telefon +49 8052 95179-25

PROJEKT PRO Kontakt