Mitarbeiter in mehreren Profitcentern

Kategorie Controlling
erstellt am • 
zuletzt geändert am
Artikel ID 21450128
gültig für PROJEKT PRO Versionen ab 10.3

In PROJEKT PRO kann jeder Mitarbeiter einem Profitcenter zugeordnet werden.

Getrennte Tätigkeitsfelder

Wenn ein Profitcenter nicht nur für eine Zweigstelle Ihres Büros steht, sondern für einen eigenständigen steuerrechtlich getrennten Geschäftsbereich (z. B. Profitcenter 1: Generalplaner GmbH und Profitcenter 2: Architektur GbR), weisen Sie den Mitarbeiter ausschließlich dem Profitcenter zu, das dem Büro/Profitcenter des Arbeitsvertrags entspricht.
Wenn Sie mit Profitcenter 2 einen Auftrag von Profitcenter 1 bearbeiten, legen Sie in PROJEKT PRO, entsprechend eines Subplaners, einen 2. Auftrag (z. B. auf Stundenbasis mit den hinterlegten kalkulatorischen Stundensätzen) für die übertragenden Leistungen im Profitcenter 2 an.
Für die anfallenden Bearbeitungkosten kann Profitcenter 2 dann Rechnungen an Profitcenter 1 stellen. Die Kosten von Profitcenter 2 werden im Auftrag von Profitcenter 1 unter Fremdkosten eingebucht.
Somit ist die Bearbeitung steuerrechtlich eindeutig. Zudem benötigen Sie keine weiteren Mitarbeiter-Lizenzen und die Stundensatzkalkulation des Mitarbeiters sind eindeutig.

Zweigbüro

Wenn es sich bei den Profitcentern um reine Büro-Zweigstellen handelt, werden die Stunden mit dem kalkulatorischen Mitarbeiterstundensatz des jeweiligen Profitcenters berechnet.
Bei großen Unterschieden in den Einzelkosten und Gemeinkostenanteilen, können die Gemeinkosten Profitcenter-übergreifend kalkuliert und somit für alle Standorte angeglichen werden.
Gehen Sie hierzu in die 'Einstellungen Controlling' und wählen 'Kalkulation' in der Navigationsspalte. Bestimmen Sie anschließend das Jahr, für welches die Stundensätze übergreifend kalkuliert werden sollen.


PROJEKT PRO
Einfach kennen lernen

PROJEKT PRO - einfach kennenlernen in 3 Schritten
Telefon +49 8052 95179-25

Info anfordern
Jetzt Info anfordern!