Service-Update 10.3.9

Meldung vom



Apple hat kürzlich für sein aktuelles Betriebssystem High Sierra das Service-Update macOS 10.13.4 veröffentlicht. Ohne vorherige Ankündigung wurden interne Betriebssystembefehle geändert. Daher kann PROJEKT PRO die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Auto-Update nicht mehr prüfen und bricht das Update sicherheitshalber ab. Selbstverständlich kann PROJEKT PRO wie gewohnt manuell aktualisiert werden.

Zur Lösung dieser Situation im Hinblick auf zukünftige Updates stellt PROJEKT PRO das Service-Update 10.3.9 zur Verfügung, das allen Anwendern empfohlen wird.

Auch aus anderen Gründen raten wir zum jetzigen Zeitpunkt vom Update auf macOS High Sierra 10.13.4 ab.

Falls im PROJEKT PRO Multiuser-Betrieb macOS High Sierra 10.13.4 bereits am Server installiert oder im Singleuser-Betrieb kein Arbeitsplatz mehr vor macOS 10.13.4 zur Verfügung ist, stellt der Support zur Vereinfachung für PROJEKT PRO 10.3.7 oder 10.3.8 Austauschdateien zur Verfügung, nach deren manuellem Austausch das automatische Update wie gewohnt durchgeführt werden kann.

Die PROJEKT PRO Version 10.3.9 läuft mit FileMaker Pro 15.04. Wir empfehlen, FileMaker Pro vor dem Service-Update auf jedem Arbeitsplatzrechner auf die Version 15.04 zu aktualisieren. Sollten ältere FileMaker Pro Versionen im Einsatz sein, bitten wir um Beachtung des Dokuments 'Unterstütze Betriebs- und Datenbanksysteme'.

Das lokale Update wird manuell vom lokalen Administrator angestoßen und kann je nach Größe der zentralen Datenbank 'pp_data' mehrere Stunden dauern. Daher empfehlen wir, das Update außerhalb der Büro-Arbeitszeit einzuplanen.

PROJEKT PRO - Service-Update 10.3.9

PROJEKT PRO
Einfach kennen lernen in 3 Schritten:

PROJEKT PRO - einfach kennenlernen in 3 Schritten
Telefon +49 8052 95179-25
PROJEKT PRO Videos
Demo anfordern